Artikel

Jahreshauptversammlung 2020

erstellt am: 03.10.2020 | von: Yvonne Erbrich | Kategorie(n): Allgemein

Am Donnerstag, den 24. September 2020, fand sehr spät in diesem Jahr unsere Jahreshauptversammlung in kleiner Runde und ungewohnter Umgebung in der ​Sporthalle in Godensholt statt. Wir sind der Gemeinde sehr dankbar, dass wir hier tagen konnten.

Dem ersten Vorsitzenden, Roland Brückmann, fiel der Rückblick auf das Jahr 2019 nach so langer Zeit schwer, hat uns doch 2020 mit all seinen Herausforderungen fest in der Hand.

Auf dem Stahlwerk hat sich einiges getan, der Ballfangzaun stand kurz und neigt sich schon wieder, da muss deutlich nachgebessert werden. Die Sturmschäden im Stahlwerk Wäldchen wurden dankenswerterweise beseitigt, sodass hier am Kopfende des Haupt- und Flutlichtplatzes keine Gefahr mehr besteht.

Aus der Idee „kurz die Bänke grün zu streichen“ entstand das Kreativ-Team, welches neben den Bänken dann Kabinen, Flure, Kiosk, Zargen, Sanitärbereiche und Decken gestrichen und auch für hellere Beleuchtung gesorgt hat. Für den Außenbereich wurden Stehtische gebaut, Tische, Stühle und neue Tonnen besorgt und für die Kleinsten Gäste Kindergarnituren organisiert und grün-weiß gestrichen. Das Kreativ-Team freut sich über jeden, der Lust hat hier mitzumachen, die Ideen gehen dem Team nicht aus.

Das Thema Neubau stagniert, der Bedarf an zusätzlichen Kabinen steigt, die Elektrik ist überlastet, der Sanitärbereich ist weder ausreichend noch zeitgemäß, aber eine realistische und finanzierbare Lösung gilt es noch zu finden.

Corona brachte im März 2020 den kompletten Betrieb zum Erliegen, Veranstaltungen und damit auch die für uns so wichtigen Einnahmen hieraus fielen aus.

Um den Betrieb wieder aufnehmen zu können, musste viel Zeit und Geld investiert werden. Mit Luca Harwardt haben wir glücklicherweise einen Hygienebeauftragten gefunden, der sich der schwierigen Aufgabe allen Widrigkeiten zum Trotz angenommen und unser Konzept mit dem Gesundheitsamt abgestimmt und um umgesetzt hat.

Aus gesundheitlichen Gründen musste Gerhard Hasseler sein Amt als zweiter Vorsitzender niederlegen, welches Luca Harwardt kommissarisch übernommen hat. Luca wurde im Rahmen der Versammlung im Amt bestätigt.

Auch Rainer Dierks legte das Amt des Mitgliederwartes nieder. Hier unterstützt uns nun Andreas Schulz.

Dritter neuer im Bunde ist unser Sponsoren-Beauftragter Ralf Reddel, der mit viel Energie in kürzester Zeit schon einiges auf die Beine gestellt hat.

Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Bernd-Thomas Scheiwe und Wolfgang Weber sowie für 25 Jahre Mitgliedschaft Hans-Martin Engel, Kevin Janßen und Udo Bunger.

Fußballfachwart Fabian Dierks berichtet aus der Saison 2018/2019, dass die Erste Herren in der 2. Kreisklasse dritter der Tabelle und im Fairnessranking wurde und mit Wilke Schmidt den besten Torschützen der Liga stellte. Auch die Zwote erreichte in der 3. Kreisklasse Platz 3 der Fairnesstabelle, belegte jedoch mit Platz 9 ansonsten einen Platz im unteren Drittel. Bester Torschütze war Nico Delger mit 9 Buden.

In der Saison 2019/2020 präsentierte die Erste einige Neuzugänge, von denen sich aber nur einer wirklich durchsetzen konnte. In der Pokalrunde war nach dem Sieg gegen den FSV Westerstede wieder Schluss. In der Liga erreichte die Erste nach der Hinrunde den 2. Platz. Nach dem ersten Spiel der Rückrunde unterbrach Corona den Spielbetrieb und es blieb bei Platz 2.

Die Zwote spielte eine gute Hinserie, aber nach der dann angewendeten Quotientenregelung ergab sich ein rechnerischer Platz 6. Hervorzuheben ist aber, dass unsere Zwote die fairste Mannschaft der Liga stellt.

Aktuell verzeichnet die die Erste 8 Neuzugänge und die Zwote konnte 3 A-Junioren für sich gewinnen. Ziel der Ersten ist der Aufstieg in die erste Kreisklasse.

Für Fabian Dierks wird die Saison 2020/2021 aus privaten und beruflichen Gründen vorerst die letzte aktive Saison beim TuS Vorwärts sein.

Jugendleiter Arno Erbrich berichtet, wie sehr die Saison 2019/2020 von der Corona-Krise überschattet wurde. Die Qualifikationsrunden und die Hallenmeisterschaften konnten noch durchgeführt werden. Ab dem 08.03.2020 kam der Jugendfußball zum erliegen.

Wie im Seniorenbereich wurde auch im Juniorenbereich die Saison 2019/2020 durch Verbandsbeschluss abgebrochen. Durch die Quotientenregel wurden die Aufsteiger ermittelt. Absteiger gab es nicht.

Wir mussten auch unseren Fehn-Cup für die F- und G-Junioren kurzfristig absagen. Das erstmalig durchgeführte Turnier für die B-Juniorinnen am 08.02.2020 konnte noch stattfinden.

Der Wiederbeginn des Fußballs im Mai mit dem kontaktlosen Training hat den Kindern und den Jugendtrainern viel abverlangt.

Auch der Saisonstart 2020/2021 verläuft unter außerordentlichen Bedingungen. Hygienekonzepte und die Abstandsregeln müssen eingehalten werden.

In die neue Saison ist die JSG Apen/Gotano/Augustfehn mit einer A- , einer B- ,einer C- und 3 D-Junioren gestartet. Die A- und B-Junioren spielen in der Kreisliga, wobei die A-Junioren freiwillig aus der Bezirksliga abgestiegen sind.

In den jüngeren Altersklassen haben wir eine E-Junioren und zwei F-Junioren gemeldet. Wir versuchen zur Zeit wieder Kinder für die G-Junioren zu gewinnen, das ist in der jetzigen Zeit aber sehr schwierig.

Die A-Juniorinnen spielen im NFV Kreis Ostfriesland, da es im NFV Kreis Jade-Weser-Hunte nicht genug gemeldete Mannschaften gab.

Erfreulich ist, dass wir für die E-Junioren zwei jüngere Trainer gefunden haben. Timo Freesemann und Luca Harwardt haben die Betreuung der Mannschaft übernommen. Trainer werden dringend gesucht, besonders bei den A bis D-Junioren. Wir verlieren den Kontakt zu diesen Spielern und sie wechseln im Seniorenalter zu anderen Vereinen in der Gemeinde.

Frauenwartin Simone Nannen berichtet von unseren Damenriegen, die normalerweise im turnerischen Bereich sehr aktiv sind. Leider waren auch diese beiden Gruppen Corona bedingt von dem Ausübungsverbot betroffen.

Unsere Seniorinnen treffen sich eigentlich immer donnerstags in Apen im DRK Haus. Angeleitet werden sie dort von Sabine Hessenius-Meyer. Es werden viele unterschiedliche Übungen zur Erhaltung der Mobilität durchgeführt.
Die Seniorinnen sind immer mit viel Freude dabei und in den vergangenen Jahren wurden auch außerhalb der Übungsstunden gemeinsame Aktivitäten wie zum Beispiel ein gemeinsamer Grillabend veranstaltet.

Allerdings steht leider noch kein Termin fest, zu dem das Training wieder starten wird. Ob es in diesem Jahr überhaupt noch klappt, ist aktuell leider ungewiss. Die Räumlichkeiten sind nicht ideal um Abstände einzuhalten und es soll sich natürlich auch keiner einem Risiko aussetzen.

Wir hoffen weiterhin, dass die Seniorinnen nach Fertigstellung des Familienzentrums in Augustfehn 2 dort wieder entsprechende Räumlichkeiten nutzen können, um dort wie in den vergangenen Jahren zu trainieren. Das wäre für viele der Damen natürlich von Vorteil, da fast alle bei uns in Augustfehn 2 wohnen und die Anfahrt nach Apen nun immer organisiert werden muss.

Unsere Damensportgruppe hingegen trainiert wieder fleißig. Hier treffen sich immer montags in der Sporthalle in Augustfehn Frauen jeden Alters, die sich unter der Anleitung von Tina Börchers sportlich betätigen. Es wird ein unterschiedliches Programm geboten, bei dem der Spaß natürlich auch nicht zu kurz kommt. Interessierte sind herzlich willkommen.

Hinsichtlich des Platzmangels im Kabinentrakt sprach Bernd-Thomas Scheiwe die Möglichkeit einer gemeinsamen Nutzung des naheliegenden und kaum noch genutzten Schützenhauses an. Dies wäre natürlich ideal, würden sich dort Möglichkeiten für Mannschaften und Schiedsrichter zum Umziehen und Duschen bieten. Die Nutzung des dortigen Küchenbereiches zur Bewirtung an den Plätzen macht logistisch hingegen wenig Sinn und die dadurch frei werdenden etwa 25m² im Gebäude reichen leider auch nicht für 2 Mannschafts- und 2 Schiedsrichterkabinen nebst Duschen aus. Auch bliebe die Problematik der hoffnungslos überlasteten Elektrik und die Sanierung des vorhandenen Sanitärbereiches des Kabinentraktes. Nichtsdestotrotz sind wir natürlich an einer Erweiterung der Umkleidemöglichkeiten sehr interessiert und werden in jedem Fall diesem Vorschlag nachgehen.

Zurück

Am Rande

Platzsperren

  • Hauptplatz
  • Flutlichtplatz
  • Jugendarena
  • G-Jugendplatz

Spiele und Turniere

Blog Message
Schreibutensilien 1-5€

Unser Neuzugang im Kiosk: Block DIN A5 2€, Lineal 2€, Bleistift 1€, Kugelschreiber 1€.

Blog Message
Schal 12,50€

Der TuS Vorwärts Schal für den Fan. In grün-weiß mit dem Kleeblatt.

Blog Message
Poloshirt 13,50€

Das stylische Poloshirt in grün, mit Logo auf der Brust. Für Kinder und Erwachsene.

Blog Message
Hoodie Kinder 16,50€ - Erwachsene 19€

Sportlicher Hoodie in grün-weiß, mit Logo auf der Brust. Für Kinder und Erwachsene.

Blog Message
Aufkleber 1€

Ob für's Auto, den Ranzen oder die Sporttasche, zeig Kleeblatt!

Wir freuen uns auf Deine Anfrage. Wende Dich für Kleidung an Roland Brückmann unter 0170 / 4891154 und für alles andere an Yvonne Erbrich 0171 / 4279920 oder schau am Kiosk vorbei!


Klubkasse.de Banner